6130.info

SCHWAZ IM ANSICHTSKARTENFORMAT

Klicken für Bild in voller Größe

Bomben 1944

Am 15. Dezember 1944, wieder um die Mittagszeit, steuerten neuerlich Bomber die Stadt an und entluden diesmal im Zentrum ihre Munition. Bei diesem Angriff, bei dem nach Schätzung von Zeitzeugen rund 130 Bomben auf Schwaz krachten, wurden nicht nur 16 Personen getötet, sondern auch bedeutende Kulturdenkmäler unwiederbringlich zerstört. Etwa der berühmte „Meistersingersaal“ im Gerichtsgebäude sowie der Barocksaal im Grafenhaus mit seinen Waldmannschen Gemälden. Auch das Kolpinghaus und ein Teil der Arkaden am Friedhof wurden in Schutt und Asche gelegt. Dem Landrat wurde folgende Schadensmeldung übermittelt: 20 Totalschäden, 60 schwer und mittelschwer beschädigte und hundert leicht beschädigte Gebäude. Wenige Tage vor Weihnachten mussten damals Hunderte Schwazer Notunterkünfte in den Nachbargemeinden beziehen.

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:bombenangriff3.jpg
Name des Albums:mwex / 2 Weltkrieg
Verlag - Fotograf:Foto: Singer
Datum - Poststempel:1944
Dateigröße:414 KB
Hinzugefügt am:17. September 2023
Abmessungen:798 x 1111 Pixel
Angezeigt:73 mal
URL:https://www.6130.info/displayimage.php?pid=4168
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen
Füge Deinen Kommentar hinzu
Name Kommentar
Bestätigung